Martin Wohlers, Designmöbel und Objekte, Kunsttischlerei

Holzkoffer

Version 1: Der Holzkoffer als Kunstkoffer

Kunstkoffer-auf-der-Expo

Kunstkoffer auf der Expo

Holzkoffer, Detail.
Kunstkoffer geöffnet

©  Dr. Klaus Gallas, Ernst August Quensen    Fotografie: Studio Gaudetz Hannover

Holzkoffer: KunstKoffer
Dialogue of Cultures

Begegnungen von Künstlern aus Afrika, Europa und Amerika im Kontext der Weltausstellung Hannover im Jahr 2000.

Für dieses Projekt, entwickelte und produzierte ich den Holzkoffer als Hülle für 13 bzw. 16 Künstlerarbeiten.

Den Deckel des Koffers ziert ein Siebdruck mit einem Motiv von Owuso-Ankomah: “Symbols of Humankind”

Holzkoffer, Tragegriff und Ausfräsung zum leichteren Öffnen des Deckels

Die vier Verschlüsse des Koffers sind auf der Unterseite um die Kante herum gezogen und bilden so die Auflage. Wenn der Koffer auf eine empfindliche Fläche gelegt wird, hat er also nur durch diese vier Lederpads Kontakt. Auch beim Stapeln der Koffern ein willkommener Effekt!

Eine pragmatische Lösung: der Ledergriff und die Verschraubung dürften belastungsmäßig allem gewachsen sein, was man normalerweise wegtragen kann. Die Einfräsung erleichtert das Anheben des Deckels.

Holzkoffer,  ein Verschluss ist geöffnet
Holzkoffer, Deckel geöffnet

Durch den Überstand und die Aussparungen sind die Laschen zum Lösen der Verschlüsse leicht zu greifen.

Der geschlossene Deckel wird durch einen umlaufenden Rand, der mit den Innenseiten des Koffers flächenbündig ist.  präzise und dichtschließend fixiert.

Holzkoffer > aufgeklappter Deckel, gut zu erkennen die Anschlagleisten
Lösbares Scharnier an der Unterseite des Holzkoffers

Die hinteren Verschlusse dienen zugleich als Scharniere, dh. es gibt die Option, den Deckel entweder abzunehmen, oder aufzuklappen. Eine der beiden Leisten, die den Inhalt flach auf dem Boden fixieren, stützt dabei den aufgeklappten Deckel.

Wird der Koffer auf dem Boden abgestellt , bilden zusätzlich zu den Verschluss-Nieten zwei gleichgroße Metallgleiter die weiteren Kontaktflächen. Holz und Leder bleiben sauber.

Version 2: Der Holzkoffer zur Produktpräsentation

Holzkoffer für Fa. Dorma Glas

Inspiriert durch den Kunstkoffer, adaptierte ihn der Designer Thomas Becker zur Präsentation der Beschlagserie Arcos, die er zuvor für die Firma Dorma-Glas entwickelt hatte (und dafür den “Red Dot Award” bekam).
Hier beim Ermitteln der erforderlichen Maße

© Dorma-Glas GmbH,  D-32107 Bad Salzuflen, Germany

00MW287
00MW288

Für die Produktpräsentation entwickelter Ständer.
Der Deckel des Koffers kann entweder nach vorne oder hinten umgeklappt werden, wo er dann an den Lederbändern herunter hängt. Die sichtbare Fläche böte sich für Beschriftungen an. Natürlich kann der Deckel auch ganz abgenommen werden.

eine Seite zurück blättern
eine Ebene hoch
eine Seite vor blättern

Fragen oder Kommentare bitte an den Webmaster © 1999-2014 Martin Wohlers

 

eine Seite vor blättern